Logo Top
59320 Ennigerloh (bei Münster)   -   Rotdornweg 13   -   Tel.: 02524/8071792   -   Mobil: 0178/4980980


NAVIGATION

NEWS



















Impressum:
R.Hoffmannbeck
Rotdornweg 13
59320 Ennigerloh

Tel.:   02524/8071792
Mobil: 0178/4980980
















                  
Ausleitungsverfahren
"...den Körper in seinem Fluß unterstützen."



                 

1. Die Baunscheidtbehandlung

Auch Akupunktur des Westens genannt.
Der Lebenswecker ist mit mehreren Nadeln ausgestattet; diese werden mit einem
Federmechanismus auf die Haut geschnellt. Die Eindringtiefe ist so gewählt, daß
kein Blut austritt.
Mit dem speziellen Baunscheidt-Öl wird nun diese Stelle eingerieben, wobei es
zur Quaddelbildung kommt.
Hier greifen dann 2 Mechanismen ineinander:
Erstens kommt es zu einer Ausleitung von "Abfallprodukten" über die Haut.
Zweitens wird auf die Organe des Körpers über die entsprechenden "Reflexzonen"
der Haut Einfluss genommen.
Der Körper öffnet sich, wie auch bei den anderen ausleitenden Therapien und es
findet eine Ausleitung über die Haut statt.


2. Die Schröpfkopfbehandlung

Das Schröpfen ist eines der ältesten naturheilkundlichen Verfahren überhaupt.
Es wird das blutige und unblutige (trockene) Schröpfen unterschieden.
Beim blutigen Schröpfen wird die Haut vor Aufsetzen der Sauggläser eingeritzt,
damit die Blutfülle abfließen kann.
Beim trockenen Schröpfen entsteht, durch das Vakuum in den Gläsern,
ein Hämatom.
Indikationen: Nieren- und Leberbeschwerden, Muskelverspannungen,
Wirbelblockaden etc.


3. Der Aderlass

Der Aderlass ist für die Blutentlastung, Reinigung und Umstimmung der Konstitution
verantwortlich.
Er wird am liegenden Patienten ausgeführt. Durch einen venösen Zugang werden
dem Patienten ca. 100-250 ml Blut abgelassen. Man beendet den Aderlass nach
Farbumschwung des Blutes, welcher gut zu sehen ist. Am Anfang ist das Blut
dunkel dann wird es hellrot, was bedeutet, daß der Aderlass beendet werden kann.
Es wird beim Aderlass unterschieden zwischen dem
Volumenaderlass (Bluthochdruck) und dem Stoffwechseladerlass (Schlackenstoffe).


4. Die Blutegelbehandlung

Die Egel sind wie eine lebendige Apotheke. Ihr Speichel hat Bestandteile, die
schmerzstillend, entzündungshemmend, entstauend und krampflösend wirken.
Die Behandlung ist harmlos und komplikationsarm, aber zeitaufwendig.
Die Blutegel können selbst bei degenerativen Gelenkerkrankungen, wie z.B.
Rheuma oder Arthrose helfen.
Auch bei folgenden Indikationen kann der Egel helfen:
Venenentzündung, Krampfadern, bei Migräne, chronischen Nasennebenhöhlenent-
zündungen, Mittelohrentzündung, nach Verletzungen (Bluterguss), Herpes Zoster u.v.a.



Naturheilverfahren-Beauty-Antiaging - 59320 Ennigerloh - Rotdornweg 13 - Tel. 02524/8071792
Schlangengifttherapie-Homöopathie-Akupunktur-Frischzellen-Thymus-Neuraltherapie
Beautybehandlungen-Faltenunterspritzungen-Antiagingtherapien